Immobilienbüro Menorca+34 971 250 340
Preis
Einstellungen
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Passwort zurückzusetzen.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply

Menorca
Es Castell ist eine kleine Gemeinde an der Ostküste Menorcas. Es wurde 1711 von einem britischen Oberst gegründet und ursprünglich zu Ehren von König Goerge III. In Georgetown umbenannt. Der heutige Name wurde jedoch von der nahe gelegenen Festung Castillo de San Felipe inspiriert, die sich in der Cala de Sant Esteve am Ufer südlich von Mahons Hafeneingang befindet. Zusammen mit dem Fort Marlborough diente sie dem Schutz des Eingangs des begehrten Hafens von Mahon. Heute gibt es in Es Castell Überreste aus der englischen Zeit, wie die Guillotinenfenster oder die intensiv roten Fassaden des Dorfes, "English Red" für die Menorquins. Von den höchsten Punkten der Region können wir die riesige Festung von La Mola sehen, die den Eingang zur Nordküste des Hafens von Mahon beherrscht. Von ihnen können wir auch die zwei symbolträchtigen Inselchen des Hafens von Mahon, die Insel Rei und das Llatzaret betrachten.
image/svg+xmlArtboard 1
Es Castell Stadt
Es Castell ist eine Stadt voller Leben, deren Einwohner seit jeher vom Hafen leben. Es Castell bietet auch eine der Hauptattraktionen mit Cala Fonts, die perfekte Wiege für Menorquines (traditionelle Boote). Der Pier, umgeben von appetitlichen Restaurants, einem Nachtmarkt im Sommer und Lichtern, die sich im ruhigen Wasser spiegeln, ist die perfekte Kulisse für eine unvergessliche Reise. Einige der historischen Stätten der Insel befinden sich in der Gemeinde Es Castell.