Immobilienbüro Menorca+34 971 250 340
Preis
Einstellungen
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Passwort zurückzusetzen.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply

Menorca
Die Gemeinde Alaior ist seit vielen Jahren für ihre historische Universität und ihre starke Handwerkerpräsenz bekannt. Es hat ein großartiges archäologisches Erbe aus der talayotischen Zeit: Steindörfer wie Toore d'en Galmés oder Nekropole, wie die Buchten von Cales, sind einer der wichtigsten und meist besuchten Orte der Insel. Die Stadt Alaior wurde um einen Hügel herum entwickelt, auf dem im 14. Jahrhundert die Kirche Santa Eulàlia errichtet wurde. Alaior erlebt seit den 1950er Jahren einen wirtschaftlichen Aufschwung mit der Industrialisierung der Schuh-, Schmuck- und Käseproduktion. Gegenwärtig ist Alaior die drittgrößte Gemeinde der Insel mit rund 9.500 Einwohnern, die hauptsächlich im Industriesektor und im Dienstleistungssektor arbeiten.
image/svg+xmlArtboard 1
Cala en Porter
Cala Galdana liegt sieben Kilometer von Ferreries sowie neben der gleichnamigen Urbanisation und wird von den Aussichtspunkten des Riu und SA Punta (herrliche Panoramablicke) flankiert. Der Name stammt von der arabischen Bezeichnung Guad-Al Ana. Dieser Strand gilt als der bekannteste und meist besuchte Strand Menorcas und einer der schönsten ist ein abgelegener Ferienort in einer weitläufigen natürlichen Naturlandschaft.
Alaior Stadt
Santa Eulàlia, der Patron der Stadt, ist das erste Bild, das man beim Betreten der Barockarchitektur findet, die den Geist dieser mediterranen Stadt repräsentiert. Ein historisches Zentrum mit mittelalterlichen Steinpfaden, Innenhöfen wie der Sa Lluna (Der Mond) und Windmühlen rund um die Stadthäuser machen diese Gegend zu einer einzigartigen Stadt.