Immobilienbüro Menorca+34 971 250 340
Preis
Einstellungen
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Passwort zurückzusetzen.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply

Menorca

Fröhlicher Weltfrauentag von Menorca Sotheby’s International Realty

Laut der diesjährigen PwC-Veröffentlichung lag Spanien im “Women at Work-Index“ auf Platz 28. Von den 34 OECD-Mitgliedsländern, die zusammenarbeiten, um Wirtschaftswachstum, Wohlstand und nachhaltige Entwicklung zu fördern, nahm Spanien den gleichen Platz, wie im Vorjahr, ein. Es gab jedoch eine geringfügige Verbesserung der Wirtschaftskraft von Frauen, genau wie in den meisten Mitgliedsländern.

Bei Sotheby’s International Realty, vor allem in Spanien, haben Männer und Frauen in ihrer jeweiligen beruflichen Karriere, in Richtung einer Führungsposition, die gleichen Wachstumschancen. Alejandra Vanoli, Hauptdirektorin der Unternehmensgruppe VIVA Sotheby’s Internacional Realty, leitet ein Team von ca. 25 Personen auf den Balearischen Inseln und in Madrid. Die Unternehmensgruppe expandiert schnell, geplant werden schon weitere Sotheby’s International Realty Büros auf dem Festland, wie zun Beispiel in Valencia und Bilbao. Isabel Moll, Verkaufsmanagerin von Menorca Sotheby’s International Realty ist ein Teil vom lokalen Team in Menorca und kennt den Markt sowie ihre Kunden sehr gut. Wir sprechen mit beiden.

 

Alejandra Vanoli:

Nach so vielen Jahren Erfahrung in einer Führungsposition haben Sie wahrscheinlich gesehen, wie die unterschiedlichen Geschlechteranteile das unternehmen beeinflussen. Spielt das Geschlechtergleichgewicht in gesunden Unternehmen eine wichtige Rolle und wenn ja, in welchem Sinne?

Den Arbeitsaspekt verallgemeinernd, glaube ich nicht streng an die Unterschiede der Geschlechter. Ich kann jedoch sagen, dass Frauen öfters bereit sind in unterschiedlichen Arbeitssituationen flexibler zu handeln und zu verstehen. Dies hat besondere Auswirkungen auf das Unternehmen.

Wie profitiert das Unternehmen von Frauen (Führungskräfte) am Arbeitsplatz? Welche sind ihre Stärken?

Die Begabung von Multitasking, ohne Zweifel. Das Verständnis für Lösungen bei Problemen. Dank einer großen Empathie können allgemeine Unternehmensziele, wie zum Beispiel die Förderung und Steigerung der Produktivität der Arbeitskraft realisiert werden. 

Haben Frauen im Immobiliensektor, gegenüber anderen Branchen, zusätzliche Hindernisse zu überwinden? Welche Hindernisse gehören dazu und wie können sie überwunden werden?

Hindernisse können in einer Vielzahl von Branchen vorkommen. Ich sehe ein großes Hindernis vor allem dabei, die Familie und den Beruf unter einen Hut zu bringen. In Führungspositionen wird vom männlichen Geschlecht die Führung von Frauen noch nicht solide akzeptiert.

Was würden Sie anderen Frauen empfehlen, die eine berufliche Karriere in der Immobilienbranche anstreben wollen?

Ausdauer, Ehrlichkeit und Leidenschaft für die Arbeit. Und sehr wichtig ist es, eine ausgeglichene Haltung zu haben. Es handelt nicht davon einen Kampf zwischen Geschlechtern zu führen, sondern dass Frauen und Männer gemeinsam ihre Ziele, in persönlicher sowie beruflicher Hinsicht, erreichen.

Welche Frau bewundern Sie persönlich am meisten?

Peggy Guggenheim in der Kunstwelt, Victoria Ocampo in der Literatur. Und, ohne Zweifel, meine Mutter, die mir durch ihr Beispiel den Wert von Unabhängigkeit und Freiheit gelehrt hat, immer kombinierend mit ihrem großartigen Engagement für die Familie.

 

Isabel:

Wie beeinflussen Frauen die Entscheidungsfindung bei einem Kaufprozess?

Für das von Sotheby's International Realty in Menorca verwaltete Immobilienprofil ist jeder Einkaufsprozess unterschiedlich und personalisiert, so dass er nicht verallgemeinert werden kann. In einer Destination wie Menorca wird der Kunde von Immobilien angezogen, die einen Lebensstil oder eine Investition inspirieren. Im ersten Fall handelt es sich in der Regel um Paare, die beide auf derselben Ebene beteiligt sind, im zweiten Fall finden wir dann einen starke, männlichen Präsenz.

Neigen Frauen bei der Suche nach einem Haus zu anderen Dingen als Männer?

Man könnte sagen, dass Frauen mehr die Fähigkeit haben, das Ganze auf praktischer Ebene zu visualisieren: Standort, Privatsphäre, Ansichten, Dienstleister in der Nähe, potenzielle Gefahren usw. Männer analysieren eher den finanziellen Aspekt der Investitionen.

Worauf achten Frauen im Vergleich zu Männern?

Frauen werden mehr von der Intuition und den Empfindungen geleitet.

Der Immobilienmarkt in Menorca ist sehr international, insbesondere für eine Marke wie Menorca Sotheby's International Realty. Haben Sie einen Unterschied in der Rolle einer Frau im Suchprozess nach Nationalität oder Kultur festgestellt?

Nein, ungeachtet der Nationalität oder Kultur unterscheidet sich das verfolgte Ziel in stärkerem Maße, ob es sich um ein Familienprojekt / eine private Nutzung oder um eine Investition handelt.

Ihrer Meinung nach, welche Verkaufsfähigkeiten haben die Frauen in Ihrem Team?

Ich würde sagen, viel Empathie und gesunder Menschenverstand. Ich glaube, dass wenn Kunden von einer natürlichen, offenen und ehrlichen Person betreut werden, gibt ihnen das mehr Vertrauen.

Haben Frauen im Immobiliensektor, gegenüber anderen Branchen, zusätzliche Hindernisse zu überwinden? Welche Hindernisse gehören dazu und wie können sie überwunden werden? 

Die Hindernisse sind auf allen Gebieten die gleichen: Glaubwürdigkeit, männliche Führung und Gehalt. Die Frau muss weiterhin mehr Arbeitsstunden und Anstrengungen aufbringen, um eine höhere Glaubwürdigkeit zu erlangen und ein Gehalt zu verdienen.

Was würden Sie anderen Frauen empfehlen, die eine berufliche Karriere in der Immobilienbranche anstreben wollen?

Persönliche Nachfrage, Engagement, Kompromiss, Talent und Leidenschaft. Zögern Sie nicht, um Rat zu fragen und umgeben Sie sich mit Menschen, die Sie ergänzen können.